Grundschule Hacklberg

Die Schule im Grünen


Lehramtsstudenten üben E-Learning an der Grundschule Hacklberg

Passau. Die Grundschule Hacklberg arbeitet schon seit vielen Jahren in der Lehrkräfteausbildung eng mit der Universität Passau zusammen. Lehramtsstudierende absolvieren hier Praktika, halten selbst erste eigene Unterrichtseinheiten und begleiten die Schülerinnen und Schüler im Alltag. Eine praxisnahe Ausbildung ermöglicht es, den facettenreichen und fordernden Lehrberuf umfassend zu erlernen und damit später den anvertrauten Kindern gerecht zu werden. Doch dessen Anforderungen verändern sich ständig, vor allem die fortschreitende Digitalisierung bringt viele neue Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich. Unsere Kinder gut auf das Leben in einer zunehmend digitaleren und von Algorithmen gesteuerten Welt vorbereiten zu können und sie im Lernen bestmöglich zu begleiten, ist deshalb heute eine der wichtigsten Aufgaben von Schule geworden.

Dafür muss einerseits die schulische Infrastruktur erneuert werden. Schon vor der Unterstützung durch Bundes- und Landesförderprogrammen hat deshalb die Stadt Passau begonnen, ihre Schulen auf den neuesten Stand zu bringen und stattet gegenwärtig immer mehr Klassenzimmer mit zeitgemäßer Technik und schnellem Internet aus. Die Grundschule Hacklberg war dabei als Pilotschule für Digitalisierung eine der ersten Passauer Schulen, welche an das Glasfasernetz angebunden wurde und kann seitdem auch neue internetbasierte Unterrichtskonzepte nutzen.

Aber auch die Lehrkräfte sowie die Pädagogik selbst müssen sich mit der Digitalisierung auseinandersetzen. Das Hacklberger Kollegium stellte sich in den zurück liegenden Lockdowns schnell auf die Pandemiesituation ein und unterrichtete videounterstützt mit der eigenen Schulhomepage als Lernplattform. Kinder und ganze Klassen in Quarantäne konnten so in den Unterricht integriert werden und über die Schulhomepage Materialien und digitale Aufgaben erhalten.

Solche praktischen Erfahrungen will jetzt ein Projekt der Universität Passau in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium und der Regierung von Niederbayern nutzen, um die digitalen Kompetenzen angehender Lehrkräfte zu stärken und die Lehrerausbildung weiterzuentwickeln. Dabei werden u.a. die Möglichkeiten und Grenzen von Distanzlernen ausgelotet und im praktischen Tun geübt, wie man Kinder über Lernplattformen bestmöglich begleiten kann bzw. wie solche digitalen Mittel auch den regulären Unterricht unterstützen können. Die Studierenden gehen dabei der Fragestellung nach, welche Unterstützung Heranwachsende für digitale Szenarien benötigen, auch gerade in inklusiven Konstellationen.

Gemeinsam mit den Kindern der Klasse 4c der Grundschule Hacklberg machten sich zuletzt Lehramtsstudierende auf den spannenden Weg herauszufinden, wie Viertklasskinder mit der Herausforderung einer digitalen Lernplattform zurecht kommen. Ein bereits analog fertig gestelltes Länderreferat sollte in 1:1 Betreuung in ein digitales Raster übertragen werden, welches durch die Studierenden selbst programmiert und eingerichtet wurde. Dabei übertrugen die Kinder ihre erarbeiteten Kenntnisse mit dem Computer auf eine passwortgeschützte Internetvorlage. Die Studierenden untersuchten dabei, wie digitale Lernmanagementseiten vorbereitet und gestaltet sein müssen, damit Kinder mit ihnen bestmöglich erfolgreich arbeiten können. Auch das Thema Urheberrecht war dabei ein sehr wichtiger Baustein, denn nicht alle Bilder, welche man mit Suchmaschinen im Internet finden kann und die für analoge Plakate im Schulgebäude problemlos ausgedruckt werden können, darf man ungefragt auf eigenen Internetseiten verwenden.

Diese Kooperation zwischen der Uni Passau und der Grundschule Hacklberg war für alle Beteiligten Gewinn bringend. Am Ende waren die Kinder sehr stolz auf ihre Online-Länderreferate, die nachfolgend aufgeführt sind:

Diese Länderreferatsseiten haben die Kinder selbst erstellt:

(in alphabetischer Reihenfolge)

Belgien

Dänemark

England

Finnland

Frankreich

Griechenland

Irland

Italien

Kroatien

Österreich

Polen

Portugal

Schweden

Schweiz 

Schottland

Slowenien

Spanien

Tschechien

Türkei

Ukraine

Unsere Homepage verwendet Cookies. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unseres Angebotes stimmen Sie der dort beschriebenen Nutzung von Cookies auf unserer Homepage zu.